Schafgarbe

(Achillea millefolium)

Beschreibung: Die gewöhnliche Schafgabe gehört zur Familie der Korbblütler und ist in Österreich fast überall auf Wiesen, Wegrändern, Weiden und Äcker zu finden. Die Blüten sind weiß bis rosa und charakteristisch sind die feinschnittigen Blätter – daher der Name millefolium „tausend Blätter“.

Wirkstoffe: Als Arznei kommt das ganze Kraut zum Einsatz, alle Pflanzenteile außer der Wurzel.Das Kraut enthält 0,2 bis ein Prozent ätherisches Öl, Sesquiterpenlactone (vor allem Guajanolide), Flavonoide und Caffeoylchinasäuren. Es werden ihr entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften nachgesagt.

Verwendung: Über die Schafgarben wird gesagt es enthalte eine „ganze Apotheke in einer Pflanzen“. Seit der Antike dient sie als Mittel zur Wundheilung und bei Magen-Darm Problemen Sie kann innerlich als Tee oder Tinktur verwendet werden.