Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Version 1.2 gültig ab 28.4.2020)

Der Leierhof ist in der Züchtung, Ernte und Verarbeitung von Alpinen Kräutern tätig.

1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1.1. Sie verpflichten sich, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen und einzuhalten. Wenn Sie mit den Nutzungsbedingungen nicht einverstanden sind, dürfen Sie die angebotenen Dienste von Leierhof Alpenkräuter auf der Webseite www.leierhof.at nicht weiter benutzen.

1.2. Die Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die auf elektronischem Wege auf der Webseite www.leierhof.at werden.

1.3. Eine Änderung der Geschäftsbedingungen ist jederzeit möglich und wird über eine E-Mail bekanntgegeben, auf die von Ihnen bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse.

1.4. Änderungen an unseren AGBs werden sofort wirksam, der Benutzer hat jedoch 14 Tage ab Veröffentlichung die Möglichkeit diese abzulehnen. Sollten Sie ihre E-Mail-Adresse geändert haben, können Sie unsere aktuell gültigen Geschäftsbedingungen jederzeit auf unserer Webseite https://www.leierhof.at/?page_id=2157 einsehen.

1.5. Die Lieferungen, Leistungen und Angebote unseres Unternehmens erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen; anderslautende Abmachungen bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung. Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen.

2. Angebot

2.1. Soweit sich aus dem Angebot nichts anderes ergibt, ist es freibleibend. Mündliche oder fernmündliche Angebote bedürfen der unverzüglichen schriftlichen Bestätigung.

2.2. Sollten einzelne Artikel unseres Angebotes vorübergehend nicht beschaffbar sein, wird dies auf der Webseite angegeben. Sofern es uns möglich ist werden wir in einem derartigen Fall zuvor mit dem Kunden Rücksprache halten.

3. Preise

3.1. Die Preise unseres Online-Zustellservice verstehen sich als Bruttopreise angegeben in Euro.

3.2. Unsere Verkaufspreise enthalten keine sonstigen, eventuell anfallenden öffentlich-rechtlichen Nebenabgaben. Zustellkosten werden von uns gesondert ausgewiesen und sind gegebenenfalls direkt mit der Ware beim Bestellen auf unserer Webseite zu bezahlen.

3.3. Unsere Rechnungen sind grundsätzlich sofort bei der Bestellung auf unserer Webseite über eine der aktuell verfügbaren Methoden (wie Kreditkarte, Sofortüberweisung, etc.) zu bezahlen.

4. Bezahlinformationen

4.1. Die Bezahlung erfolgt im Voraus auf unserer Webseite über eine der aktuell verfügbaren Methoden (wie Vorkasse, Kreditkarte, Sofortüberweisung, etc.).

4.2. Belastungszeitpunkt von Kreditkarten: Unmittelbar nach Bestellabschluss wird der Rechnungsbetrag vollständig belastet.

4.3. Die Bezeichnung unseres Unternehmens, den Sie dem Rechnungstext Ihrer Kreditkartenrechnung entnehmen können („Descriptor“) lautet: „Leierhof Alpenkräuter“

5. Versandinformationen

5.1. Die Lieferung erfolgt innerhalb Europas in nachstehende Länder:

Europäische Union
Belgien, Bulgarien, Dänemark (ohne Grönland und Färöer Inseln), Deutschland (ohne Helgoland, Büsingen), Estland, Finnland (ohne Aland Inseln), Frankreich (inkl. Monaco, ohne Guadeloupe, Franz. Guayana, Martinique, Mayotte, Réunion, St. Pierre und Miquelon), Griechenland (ohne Berg Athos), Großbritannien und Nordirland (ohne Guernsey, Insel Man,Jersey), Irland, Italien (ohne Livigno, Campione d’Italia, Luganer See), Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande (ohne Niederländische Antillen), Polen, Portugal (mit Azoren, Madeira), Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (ohne Kanarische Inseln, Melilla, Ceuta), Tschechien, Ungarn, Republik Zypern (ohne türkischen Nordteil); und alle zukünftigen Mitgliedstaaten ab deren Beitritt.

Rest Europa
Aland Inseln (Finnland), Albanien, Andorra, Armenien, Aserbeidschan, Berg Athos (Griechenland), Bosnien-Herzegowina, Büsingen (Deutschland), Campione d’Italia (Italien), Ceuta (Spanien), Färöer Inseln (Dänemark), Georgien, Gibraltar, Grönland (Dänemark), Guernsey (Großbritannien), Helgoland (Deutschland), Jersey (Großbritannien), Insel Man (Großbritannien), Island, Kanarische Inseln (Spanien), Kasachstan, Kosovo, Liechtenstein, Livigno (Italien), Luganer See (Italien), Nordmazedonien, Melilla (Spanien), Montenegro, Moldau, Norwegen, Russische Föderation, San Marino, Schweiz, Serbien, Türkei, Ukraine, Weißrussland, Vatikanstadt, Zypern (Türkischer Nordteil).

5.2. Die Höhe der Versandkosten können unserer Webseite www.leierhof.at in der Sektion Checkout bei der Bestellung entnommen werden. Innerhalb Österreichs berechnen wir die Versandkosten pauschal mit 4,20 € pro Bestellung.

5.3. Die Kosten für die Zustellung sind vom Kunden zu tragen, sofern mit uns nicht ausdrücklich eine anders lautende schriftliche Vereinbarung getroffen wurde.

5.4. Wurde eine Lieferung vereinbart, so erfolgt diese im Regelfall mit unserem Vertragspartner.

5.5. Sämtliche Bestellungen die bis 12.00 Uhr bei uns einlangen, werden nach Möglichkeit am gleichen Werktag an den Paketdienst übergeben und anschließend am nächsten Werktag geliefert.

5.6. Lieferzeitangaben vom Paketdienst erfolgen aufgrund der jeweiligen Auftrags- und Lieferlage und stellen daher nur ungefähre Zeitangaben dar. Die Einhaltung der Lieferzeiten setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Vertragspflichten durch den Kunden voraus. Bei Verzug des Kunden wird die Lieferzeit unterbrochen. Erst wenn die Lieferzeiten wesentlich überschritten werden, hat der Kunde das Recht, uns eine angemessene Nachfrist zu setzen und nach Ablauf dieser Frist vom Vertrag zurückzutreten oder weiterhin Erfüllung zu verlangen. Schadenersatzforderungen wegen verspäteter Lieferung sind ausgeschlossen.

5.7. Lieferverzug tritt nicht ein im Falle höherer Gewalt oder Betriebsstörung.

6. Vertragsabschluss

6.1. Ein Vertrag kommt erst durch die Annahme des Auftrages durch uns zustande.

6.2. Die auf der Webseite und in Prospekten oder ähnlichen Unterlagen enthaltenen und die mit einem sonstigen Angebot gemachten produktbeschreibenden Angaben wie Abbildungen, Fotografien, Beschreibungen, Maß- und Gewichtsdaten sind freibleibend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Dies gilt insbesondere für die Variationen und Unterschiede zwischen einzelnen Pflanzen selber Sorte. Geringe Abweichungen von solchen produktbeschreibenden Angaben gelten als genehmigt und berühren nicht die Erfüllung von Verträgen, sofern sie für den Käufer nicht unzumutbar sind.

6.3. Vertragsgegenstand: Die vertragliche Leistung der Hauszustellung umfasst lediglich die Lieferung der bestellten Ware. Angaben in Internet-Seiten, und Ansichts- oder Auswahlsendungen sind stets freibleibend. Wir behalten uns die jederzeitigen Änderungen der darin enthaltenen Angaben ausdrücklich vor.

6.4. Bei einer Bestellung von alkoholhaltigen Produkten (z.B: Tinkturen) bestätigt der Kunde mit Absenden der Bestellung, dass er das gesetzlich erforderliche Mindestalter erreicht hat und verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass entweder er oder eine von ihm bevollmächtigte volljährige Person die Ware entgegen nehmen darf.

7. Rückgabe

7.1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Leierhof, Seydegg 3, 5441 Abtenau, E-mailadresse: office@leierhof.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Die Rücksendung hat zu erfolgen an:
Leierhof. Seydegg 3, 5441 Abtenau

7.2. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

8. Gewährleistung

8.1. Der Käufer/die Käuferin ist verpflichtet, die gelieferte Ware unverzüglich auf Menge, Qualität und Art sowie hinsichtlich der Verpackung zu überprüfen. Beanstandungen sind uns unverzüglich bekanntzugeben.

8.2. Ansprüche des Käufers/ der Käuferin auf Gewährleistung sind davon abhängig, dass er/sie offensichtliche Mängel sofort bei Übergabe der Ware und nicht offensichtliche Mängel innerhalb 2 Tagen nach Lieferung bzw. Übergabe anzeigt. Untersuchungs- und Rügepflichten gem. Handelsgesetzbuch bleiben hiervon unberührt.

8.3. Der Käufer/ die Käuferin ist verpflichtet, uns die Überprüfung des fehlerhaften Liefergegenstandes nach unserer Wahl beim Käufer oder bei uns zu gestatten. Sofern der Käufer / die Käuferin uns die Überprüfung verweigert im Sinne der Mitwirkungspflicht nicht ermöglicht, werden wir von der Gewährleistung befreit.

8.4. Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen an Dritte ist ausgeschlossen.

8.5. Verkauft der Käufer/ die Käuferin die von uns gelieferten Gegenstände an Dritte, ist ihm untersagt, wegen der damit verbundenen gesetzlichen und/oder vertraglichen Gewährleistungsansprüche auf uns zu verweisen.

8.6. Ist der Käufer/die Käuferin Kaufmann, berühren Mängelrügen die Fälligkeit des Kaufpreisanspruches nicht, es sei denn, ihre Berechtigung sei durch uns schriftlich anerkannt oder sei rechtskräftig festgestellt.

8.7. Verspätete Mängelrügen lösen keine Rechtsfolgen, insbesondere keine Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche aus.

9. Rechtswahl

9.1. Es gilt österreichisches Recht.

9.2. Die Vertragssprache ist Deutsch.

9.3. Gerichtsstand ist Wien.

9.4. Der Besteller/ die Bestellerin nimmt zur Kenntnis, dass die Bestelldaten automationsunterstützt verarbeitet und gespeichert werden. Der Besteller/ die Bestellerin ist mit der Aufnahme seiner Adressdaten in unsere Kundendatei ausdrücklich einverstanden.